PERSEUS lernen



Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit diesen besonderen Instrumenten der Berliner Instrumentenschmiede „Liquid Light Acoustics“, die es in verschiedenen Stimmungen gibt. Die teilweise uralten Skalen (Tonleitern), die den verschiedenen PERSEUS-Modellen zugrunde liegen, heißen z.B. „Ursa Minor“, „Integral“ oder „Elysian“ und die PERSEUS-Modelle selbst haben ebenfalls sehr klangvolle Namen wie „Luminaut“, „Polaris“ oder „Tropical“.
Jedes Modell bietet besondere Möglichkeiten und inspiriert durch seine Tonauswahl zu ganz eigenen musikalischen Gestaltungen.


In Workshops und im Einzelunterricht teile ich gerne meine Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse im Umgang mit der PERSEUS. Dabei kommen auch die Visualisierungen zum Einsatz, die ich in den vergangenen Jahren entwickelt habe und die stets erweitert werden.


A0-Poster_Harmonien_118x84_web

Das Visualisierungskonzept erleichtert es Anfängern und Fortgeschrittenen , ein tiefes Verständnis vom Aufbau des Instrumentes und von dessen klanglichen sowie spieltechnischen Möglichkeiten zu gewinnen. Demnächst wird diese Arbeit als E-Book oder/und als PDF hier auf dieser Website zu erwerben sein.


Die Anordnung der Töne im Kreis bringt einige Besonderheiten mit sich und sobald man mehr als ein Instrument spielt, kann es sehr verwirrend sein, da sich ja hinter einem sehr gleichen Aussehen völlig verschiedene Töne verbergen können. Man stelle sich vor, jemand hätte unter den Hämmern der Flügeltastatur alle Saiten vertauscht und damit die Töne, die mit den Tastenschlägen erklingen - ein Pianist wäre völlig aufgeschmissen. Dies kann beim Wechsel von einer zur anderen Tongue Drum oder HandPan auch der Fall sein, je nachdem, wie stark sich ihre Tonsysteme voneinander unterscheiden, wenngleich hier natürlich viel weniger Töne im Spiel sind. Die Visualisierungen helfen bei der Orientierung, eröffnen unterschiedliche Perspektiven auf das Instrument und können Inspirationsquell für eigene Improvisationen und Kompositionen sein. Aber auch Dreiklangslehre und Intervallkunde werden mit den Visualisierungen für PERSEUS-Tongue-Drums auf neue Art und Weise anschaulich und nachvollziehbar.


tonfinderNeuigkeitenFUJARAyoga_symbol_purpleKonzertkartenCDs&DVDsKontaktLinksQuellen